OGB Hort

Liebe Eltern,

Sie benötigen einen Hortplatz für Ihr Kind!

Dafür sind folgende Schritte notwendig:

Die Formulare erhalten Sie in der Schule ab März 2017, in den Bürgerämtern oder unter www.berlin.de/sen/bjw/service/formulare/#hort


1. Antrag auf ergänzende Förderung und Betreuung an Grundschulen

  • bei Berufstätigkeit: Nachweis über das Beschäftigungsverhältnis von beiden Elternteilen in Kopie beifügen (Arbeitsbescheinigung)
  • bei Ausbildung, Umschulung, Weiterbildung, Studium o.ä.: Ausbildungsnachweis, Imatrikulationsbescheinigung, Schreiben vom Jobcenter o.ä. bitte in Kopie beifügen
  • andere Gründe für eine Hortbetreuung: eine entsprechende Befürwortung der Kita oder der Schule, oder ein ärztliches Attest beifügen

Bitte füllen Sie den Antrag vollständig aus und unterschreiben sie (bei gemeinsamem Sorgerecht beide Elternteile).

 

2. Erklärung für die Festsetzung der Kostenbeteiligung

Auf der Erklärung sind verschiedene Möglichkeiten des Einkommensnachweises aufgeführt. Fügen Sie unbedingt die für Sie zutreffenden Unterlagen in Kopie bei. Es wird der Nachweis des Einkommens vom gesamten vergangenen Jahr benötigt.
Deshalb kann der Antrag erst gestellt werden, wenn Sie Ihre Lohnsteuerbescheinigung von 2016 haben (etwa März/April 2017).
Bitte füllen Sie auch dieses Formular vollständig aus, Datum und Unterschriften (von beiden Elternteilen) nicht vergessen!

 

3. Was passiert weiter?

Bitte geben Sie den Antrag in der Grundschule oder im Bürgeramt ab.
Das Jugendamt prüft den Anspruch Ihres Kindes auf einen Hortplatz und stellt die Kostenbeteiligung fest.
Sie erhalten auf dem Postweg einen Bedarfsbescheid oder einen Ablehnungsbescheid.
Den Bedarfsbescheid lassen Sie in der Schule abstempeln und können dann telefonisch einen Termin zum Vertragsabschluss im Jugendamt vereinbaren. Ein Exemplar des Vertrages behalten Sie, das 2. Exemplar senden Sie unterschrieben zurück ans Jugendamt.


Erst dann kann Ihr Kind den Hort besuchen.
Am 1. Tag legen Sie bitte in der Schule Ihren Vertrag vor.